Lösungen für die Energie- und Wasserwirtschaft

                     Über 100 Kunden           Über 20 Jahre Erfahrung

Aktuelles

BHBi für den Zweckverband für Wasserversorgung Pfälzische Mittelrheingruppe in Schifferstadt

 

Der Verband versorgt ca. 85.000 Menschen und eine größere Anzahl von Gewerbebetrieben im mittleren Rhein-Pfalz-Kreis mit Trinkwasser. Zur Bearbeitung der Dokumente wird zukünftig BHBi verwendet werden. 

 

Digitalisierung bei der OVAG

 

Die Oberhessische Versorgungsbetriebe AG erweitert die Nutzung der Anwendungen. Nach der ovag Netz GmbH im Bereich Strom, wird nun im Geschäftsbereich Wasser die Wisnetz-Lösung für die Vorbereitung auf das TSM zum Einsatz kommen. 

 

Digitalisierung bei der Leinenetz GmbH

 

Die Leinenetz GmbH versorgt rund 100.000 Kunden in der Region Hannover. Zur Unterstützung und weiteren Digitalisierung der Prozesse, wird BHBi inkl. der Dokumentenlenkung sowie das Risikomanagement im Bereich des ISMS zum Einsatz kommen.

 

 

Komplettlösung für Stadtwerke Emmendingen

 

Die Stadtwerke in Emmendingen setzen auf die BHBi Komplettlösung inkl. der Wisnetz Betriebshandbücher. Die bestehenden Anweisungen werden von Wisnetz in die Handbücher eingearbeitet.

 

 

Baden-Württemberg: Bäderhandbuch in Walldorf

 

Die Stadtwerke Walldorf GmbH & Co. KG werden für den AQWA Bäder- und Saunapark künftig das Bäderhandbuch einsetzen. 

Zum AQWA Bäder- und Saunapark gehört ein Hallenbad mit Badelandschaft, der Bereich Sauna & Wellness mit Saunabad, Rasulbad und Salzlongue und ein Freibad und ein Naturbadesee. 

 

 

Niedersachsen: Digitalisierung in Einbeck

 

Die Stadtwerke in Einbeck werden die BHBi Komplettlösung zur Digitalisierung ihrer Managementsysteme einsetzen.

Die Stadtwerke Einbeck GmbH versorgt ihre Kunden in Niedersachsen mit Strom, Erdgas, Wasser und Wärme. Weitere Betriebszweige sind das Hallen- und Freibad, Parkhaus, regenerative Erzeugungsanlagen und das Internet. 

 

Kooperation mit dem Gemeindetag Baden-Württemberg - Gt-service Dienstleistungsgesellschaft mbH

 

Nach Bayern hat sich auch Baden-Württemberg für das Betriebshandbuch Bauhof entschieden. Die Gt-service Dienstleistungsgesellschaft mbH, eine Tochter des Gemeindetags Baden-Württemberg, wird den Gemeinden und Städten in Baden-Württemberg unser Betriebshandbuch für Bauhöfe anbieten.

 

 

Niedersachsen: BHBi, Dokumentenlenkung und Auditmodul für die Osterholzer Stadtwerke.

 

Die Stadtwerke versorgen im Landkreis Osterholz über 65.000 Bürgerinnen und Bürger mit Strom, Gas, Wärme und Wasser.

 

 

Rheinland-Pfalz: BHBi, Dokumentenlenkung und Auditmodul für die Stadtwerke Germersheim GmbH

 

Die Stadtwerke in Germersheim haben sich für die Verwaltung ihrer Dokumente für die Plattform BHBi entschieden.

Die Workflows für die Lenkung von Dokumenten und das Auditmodul für die Vorbereitung auf Audits und Zertifizierungen sind ebenfalls im Paket enthalten.


 

Neue Anwendung für das Risikomanagement im Geltungsbereich des ISMS

 

Um unseren Kunden diese Aufgabe zu erleichtern haben wir das neue Modul entwickelt.

Näheres dazu finden Sie auf der Risikomanagement ISMS.

 

 

Neues Auditmodul für Versorgungsunternehmen

 

Um unseren Kunden die Vorbereitung auf Zertifizierungen und Überprüfungen zu erleichtern haben wir das neue Auditmodul entwickelt.

 

Neben der gewohnt komfortablen Unterstützung des TSM kann die Lösung genauso für andere Zertifizierungen verwendet werden.

 

Das neue System überzeugt durch:

  • Verwendung für das TSM und für andere Managementsysteme
  • Delegierung und Verteilung von Aufgaben bzw. Fragen auf Mitarbeiter
  • Verlinkung von Nachweisen
  • Erfassung von Maßnahmen
  • Flexible Reports über den Stand der Bearbeitung
  • Updateservice für TSM-Leitfäden
  • Ausgabe der ausgefüllten TSM-Leitfäden
  • Weboberfläche
  • Einfache und intuitive Bedienung

Weitere Informationen erhalten Sie gerne auf Anfrage. 

 

 

Weiterer Zuwachs in NRW: Interaktive Betriebshandbücher, Dokumentenlenkung und Audit-Modul für die Stadtwerke Bad Salzuflen GmbH

 

Auch die Stadtwerke Bad Salzuflen GmbH wird die Plattform BHBi, die Workflows zur Lenkung von Dokumenten und das integrierte Auditmodul zur Vorbereitung auf die TSM-Überprüfung einsetzen.

 
 

Die EnBW Ostwürttemberg DonauRies AG entscheidet sich für den Einsatz von BHBi und TSM_kompakt

 

Mit den Anwendungen werden die Betriebshandbücher revisionssicher und interaktiv den Mitarbeitern zur Verfügung gestellt. Das Auditmodul TSM_kompakt dient der professionellen Vorbereitung auf die TSM-Überprüfungen.

 
 

Baden-Württemberg: Interaktive Betriebshandbücher für die Stadtwerke Kirchheim unter Teck

 

Die Stadtwerke Kirchheim unter Teck haben sich für die interaktiven Betriebshandbücher und die Plattform BHBi entschieden. Die interaktiven Dokumente werden als Cloud-Lösung zur Verfügung gestellt

 

 

NRW: Interaktive Betriebshandbücher, Dokumentenlenkung und Audit-Modul für die Stadtwerke Unna GmbH

 

Die Stadtwerke Unna GmbH wird die Plattform BHBi, die Workflows zur Lenkung von Dokumenten und das integrierte Auditmodul zur Vorbereitung auf die TSM-Überprüfung einsetzen.

 
 

Qualitätsmanagement gemäß DIN EN ISO 9001:2015 - Branchenlösung für Stadtwerke 

 

Die Branchenlösung ist verfügbar. Sie beinhaltet alle wesentlichen Dokumente und ein komplettes Prozessmodell. Inklusive der Schnittstellen zum TSM, Energiemanagement und ISMS. 

 
 

NRW: Interaktive Betriebshandbücher, Dokumentenlenkung und Audit-Modul für die Stadtwerke in Werl

 

Die Stadtwerke in Werl werden künftig die Plattform BHBi für ihre bestehenden Dokumente nutzen. Ferner die Workflows zur Lenkung von Dokumenten und das integrierte Auditmodul für die Vorbereitung auf die TSM-Überprüfung.

 
 

NEU: Wisnetz Kommunal

 

Speziell für Städte und Gemeinden haben wir ein modernes Betriebshandbuch für die Bereiche 
 
Abwasserentsorgung
Abwasserbehandlung
Wasserversorgung 
 
entwickelt. Darüberhinaus kann das Handbuch um die entsprechenden Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen bzw. Ex-Schutz-Dokumente ergänzt werden. Die kommunalen Aufgaben in diesen Bereichen enthalten ein Gefahrenpotential. Eingeführte Betriebshandbücher unterstützen die Risikominimierung und vermindern die Haftungsrisiken für Bürgermeister und Führungskräfte.
 
 

Bayern: Einführung des Dokumentenmanagementsystems BHBi beim Ingenieurbüro PFK Ansbach GmbH

 

Das Unternehmen wird für das Management der eigenen Dokumente die Software BHBi nutzen. Anlass waren die positiven Erfahrungen eines Stadtwerkes und gemeinsamen Kunden.

Die PFK Ansbach GmbH ist Partner für Kommunen und Ver- und Entsorgungsunternehmen in Bayern und ganz Deutschland.

 
 

Baden-Württemberg: Einführung von Betriebs- und Organisationshandbüchern in Böblingen

 

Die Stadtwerke in Böblingen werden die interaktiven Betriebs- und Organisationshandbücher (Anweisungen und Prozessdiagramme) und das Paket Arbeitsschutz (Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen, Gefahrstoffkataster) einführen. Die vorhandenen Dokumente werden in die moderne Dokumentation integriert.

 
 

Baden-Württemberg: Komplettlösung für Efringen-Kirchen


Bei der Gemeinde Efringen-Kirchen wird die Komplettlösung für die Bereiche Abwasser, Bauhof und Wasser eingeführt.

Die Zielsetzung ist der Nachweis einer gerichtsfesten Organisation.
Efringen-Kirchen ist die südwestlichste Gemeinde in Baden-Württemberg und besteht aus den Gemeinden Blansingen, Efringen-Kirchen, Egringen, Huttingen, Istein, Kleinkems, Mappach, Welmlingen und Wintersweiler.

 
 

Digitalisierung bei der Köthen Energie GmbH

 

Das Unternehmen wird die digitale Prozessdokumentation (Prozesslandschaft und Handbücher) in den kaufmännischen und in den technischen Bereichen einführen. Die Köthen Energie GmbH, eine MVV Beteiligung, versorgt ihre Kunden mit Strom, Gas und Fernwärme in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

 
Neuentwicklung einer digitalen Prozessdokumentation: 
 
 

Für Stadtwerke wird eine digitale Prozessdokumentation für alle Bereiche (kaufmännisch und technisch) entwickelt.

 

Baden-Württemberg: Gemeinschaftsprojekt für Werke und Bauhöfe

Bei den Gemeindewerken Krauchenwies und den Stadtwerken Mengen (inkl. der jeweiligen Bauhöfe) wird eine Komplettlösung für den Nachweis einer gerichtsfesten Organisation eingeführt. 

 

Kundenzuwachs in Rheinland-Pfalz und im Saarland
Die Verbandsgemeindewerke Edenkoben und die Gemeindewerke Wadgassen GmbH werden unsere Lösungen einsetzen.

 

Kundenzuwachs in Baden-Württemberg

Die Stadtwerke Bad Urach und die Heilbronner Versorgungs GmbH haben sich für den Einsatz unserer Lösungen entschieden!

 

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2016

Die Wisnetz GmbH hat das Geschäftsjahr 2016 erfolgreich abgeschlossen. 24 Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft haben sich für unsere Produkte und Anwendungen entschieden. Diesen Erfolg verdanken wir auch dem positiven Feedback unserer bestehenden Kunden, hierfür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

 

Kooperation mit Bayerischer Gemeindetag - Kommunal GmbH

Die Kommunal GmbH, eine Tochter des Bayerischen Gemeindetags, wird den Mitgliedern des Bayerischen Gemeindetags das Betriebshandbuch "Bauhof" der Wisnetz GmbH anbieten.

 

Informationssicherheits-Managementsystem

Auf Basis unserer ISMS Musterlösung, und begleitet durch unsere ISMS Experten, bereiten sich aktuell ca. 10 Stadtwerke auf die ISMS Zertifizierung vor. Alle Projekte sind im Plan.

 

Erfolgreicher Start in 2016

Folgende Unternehmen haben sich für den Einsatz unserer standardisierten Lösungen entschieden:
SEW Stromversorgungs-GmbH, Erding
Stadtwerke GmbH Bad Kreuznach
Stadtwerke Bad Oeynhausen (AöR) 
Stadtwerke Böhmetal GmbH, Walsrode

 

Die Stadtwerke Wittenberge GmbH entscheiden sich für das Dokumentenmanagement, die Interaktiven Betriebs- und Organisationshandbücher und die Gefährdungsbeurteilungen.

 

Zuwachs in Hessen:

Die Stadtwerke in Witzenhausen und in Bad Sooden-Allendorf entscheiden sich für die Komplettlösung.

 

Erfolgreiche TSM-Überprüfungen

In den vergangenen Monaten haben viele unserer Anwender die TSM-Überprüfungen (Erst-Überprüfung und Wiederholungsüberprüfung) erfolgreich bestanden!

Herzlichen Glückwunsch!

 

Neue Kunden in der Wasserwirtschaft:

Spremberger Wasser- und Abwasserzweckverband und die Trinkwasserversorgung Saale-Unstrut GmbH entscheiden sich für das Dokumentenmanagement und die interaktiven Betriebshandbücher.

 

Zuwachs aus Sachsen: 

Die Stadtwerke in Schkeuditz, Löbau und Schneeberg werden unsere Betriebshandbücher verwenden!

 

Neue Kunden in Baden-Württemberg: 

Die Stadtwerke in Balingen, Schorndorf, Altensteig und Sigmaringen werden unsere Lösungen einsetzen! 

 

Die GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft in Bensheim hat sich für den Einsatz der interaktiven Betriebshandbücher und TSM_kompakt entschieden.

 

Neue Auftraggeber aus Bayern: 

Stadtwerke Dachau und Donaustadtwerke Dillingen-Lauingen entscheiden sich für den Einsatz unserer Lösungen!

 

In den letzten Monaten haben sich folgende Versorgungsunternehmen für den Einsatz unserer Lösungen entschieden:

Stadtwerke Konstanz GmbH

Stadtwerke Soest GmbH

eneREGIO GmbH

Energieversorgung Inselsberg GmbH

Stadtwerke Finsterwalde GmbH

Stadtwerke Lübbecke GmbH

Stadtwerke Schneeberg GmbH

Stadtwerke Eilenburg GmbH

Stadtwerke Sigmaringen

Stadtwerke Taunusstein

 

Die PVU Prignitzer Energie- und Wasserversorgungsunternehmen GmbH in Perleberg, eine Beteiligung der Gelsenwasser AG hat sich für den Einsatz der interaktiven Betriebshandbücher entschieden.

 

Der Fernleitungsnetzbetreiber Nowega GmbH in Münster entscheidet sich für die interaktiven, standardisierten Betriebs- und Organisationshandbücher und TSM_kompakt.

 

Die Gemeindewerke in Riegelsberg entscheiden sich für die interaktiven, standardisierten Betriebs- und Organisationshandbücher.

 

Die Stadtwerke Ellwangen GmbH wird ihre vorhandene Organisationsdokumentation mit der Anwendung BHBi_interaktive Betriebshandbücher weiterentwickeln. 

 

Bei den Stadtwerken in Engen im Hegau werden künftig die standardisierten interaktiven Betriebshandbücher genutzt werden. 

 

Die Stadtwerke Pasewalk GmbH entscheidet sich für die standardisierte Komplettlösung, bestehend aus den Standardisierten interaktiven Organisations- und Betriebshandbüchern, TSM_kompakt und den standardisierten Gefährdungsbeurteilungen.

 

Stromversorgung Zerbst GmbH & Co. KG und Energie- und Wasserversorgung Altenburg GmbH entscheiden sich für BHBi, die standardisierten Betriebs- und Organisationshandbücher und TSM_kompakt.

 

Stadtwerke Schwedt GmbH entscheidet sich für W.I.S. Die Stadtwerke in Schwedt haben sich für den Einsatz der standardisierten Lösungen entschieden.

 

Stadtwerke Uslar GmbH entscheidet sich für die Standardisierten Betriebs- und Organisationshandbücher. Mit den Stadtwerken in Uslar hat sich ein weiteres Mitglied der GkK Gesellschaft für kommunale Kooperation mbH für den Einsatz unserer standardisierten Lösungen entschieden. 

 

Weiteres Wachstum der Installationen

In den letzten Monaten haben sich die Versorgungsunternehmen in Gießen, Haiger, Halberstadt, Reichenbach, Bous-Schwalbach und Erding für unsere standardisierten Lösungen entschieden.

 

EVB Netze GmbH in Eisenach entscheidet sich für die Standardisierte Komplettlösung. Die 100%ige Tochtergesellschaft der Eisenacher Versorgung-Betriebe GmbH wird das Komplettpaket, bestehend aus den Standardisierten interaktiven Organisations- und Betriebshandbüchern, TSM_kompakt und den standardisierten Gefährdungsbeurteilungen einführen.

 

Die ovag Netz AG in Friedberg wird zukünftig für die Vorbereitung auf die TSM Überprüfungen die integrierten Anwendungen BHBi und TSM_kompakt einsetzen.

 

Standardisierte Gefährdungsbeurteilungen

Entsprechend den empfohlenen Vorgaben der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin wurden neue, für Versorgungsunternehmen standardisierte Gefährdungsbeurteilungen entwickelt. Sie enthalten die typischen Arbeitsarten, Gefahrstoffe und auch die daraus resultierenden Betriebsanweisungen.

 

Neues Modul Ressourcenmanagement

Ein weiterer konsequenter Schritt für die Plattform einer gerichtsfesten Organisation ist die Entwicklung des neuen Moduls Ressourcenmanagement. Die Anwendung unterstützt das Management von Personalqualifikationen, Arbeitsmitteln und Verträgen. Es enthält einen Datenkatalog, welcher die im Versorgungsunternehmen typischen Qualifikationen und Arbeitsmittel inkl. der vorgeschriebenen Fristen enthält.

 

Analyse / Evaluationsstudie Gerichtsfeste Organisation

Um den konkreten Status der für eine gerichtsfeste Organisation und erfolgreiche TSM-Überprüfung vorhandenen und erforderlichen Dokumentation zu ermitteln, haben wir die Evaluationsstudie Gerichtsfeste Organisation konzipiert. Im Rahmen eines standardisierten Verfahrens erfolgt die Studie vor Ort. Das Versorgungsunternehmen erhält eine detaillierte Auswertung und ein Sollkonzept für die weitere Vorgehensweise.

 

Starkes Kundenwachstum in 2012

Im Jahr 2012 haben sich Versorgungsunternehmen aller Größenordnungen und Sparten für den Einsatz unserer Lösungen entschieden. Darunter die Stadtwerke in Frankenthal, Eutin, Marburg, Rhede, Spremberg, Wachenheim, Hünfeld, Neu-Isenburg und Merzig. Ferner die Energieried GmbH, Energie Waldeck-Frankenberg GmbH, NEW AG und NEW Netz GmbH, Vereinigte Stadtwerke Netz GmbH, VWW Witten GmbH, Hochsauerlandwasser GmbH und die Hochwaldwasser GmbH.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wisnetz GmbH